So funktioniert die Stoffwechsel Diät!

Bei der Stoffwechsel Diät wird der Körper angeregt, mehr Kalorien zu verbrennen, sodass Abnehmen ohne Hungern möglich wird.

27.01.2021

So funktioniert die Stoffwechsel Diät!

Während jeder Diät geht es darum, Gewicht zu verlieren. Einige Diäten setzen dafür auf ein tägliches Kaloriendefizit. Andere fokussieren sich auf bestimmte Lebensmittelgruppen zum Abnehmen.

In beiden Fällen enthält man seinem Körper Energie und Nährstoffe vor. Eine Diät kann man auch anders herum gestalten.

Bei der Stoffwechsel Diät geht es darum, den Körper in Gang zu bringen und ihn die Arbeit erledigen zu lassen. Ein Körper, der auf Hochtouren läuft, verbrennt Kalorien, ohne dabei Hungern zu müssen. Im Gegenteil: Die Stoffwechsel Diät erhöht die Lebensqualität!

In diesem Artikel erklären wir euch, wie die Stoffwechsel Diät funktioniert und geben euch 5 Tipps, um euren Stoffwechsel effektiv und nachhaltig in Bewegung zu halten!

Was ist die Stoffwechsel Diät?

Wir glauben, dass man zum Abnehmen nicht weniger aktiv sein sollte, sondern mehr. Die Stoffwechseldiät ist der perfekte Ansatz, um den Energieumsatz zu beschleunigen und folglich Kilos zu verlieren.

Es gibt verschiedene Arten der Stoffwechsel Diät. Allen gleich ist, dass sie den Körper in einen ketogenen Zustand versetzen. Das heißt, der Körper nährt sich vor allem von den eigenen Ressourcen.

Vor allem Kohlenhydrate werden bei der Stoffwechselkur ausgelassen. Um den Körper in Gang zu bekommen, verweigert man ihm die schnelle Energie der Kohlenhydrate. Stattdessen greift der Körper eigene Fettreserven an und bringt so den Stoffwechsel in Bewegung.

Wie funktioniert die Stoffwechseldiät genau?

Wie funktioniert die Stoffwechseldiät genau?

Die Idee hinter der Stoffwechsel Diät ist also, die Energiegewinnung des Körpers umzugestalten. Anstatt völlig von äußerer Nahrungsaufnahme abhängig zu sein, hält der Körper sich selbst in Bewegung und am Leben.

Gegessen wird während der Stoffwechsel Diät vor allem Eiweiß. Proteine sättigen langfristig und unterstützen den Körper in seiner Ketogenese. Sie helfen auch dabei, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten und Heißhungerattacken zu vermeiden.

Um einen Stoffwechsel Diät Plan zu gestalten, lohnt es sich in unseren Artikel über den Eiweiß Diät Plan reinzuschauen. Dort gibt es wichtige Hinweise und Rezepte für eine proteinhaltige Ernährung!

Der Körper findet sein Gleichgewicht

Bei herkömmlichen Kohlenhydraten aus Brot und Pasta steigt der Blutzuckerspiegel nach der Einnahme rasant an. Ebenso schnell fällt er auch wieder, wenn die Kohlenhydrate verdaut sind. Das Hungergefühl entsteht.

Während der Stoffwechsel Diät geht es darum, eine Energiebalance zu finden. Der Körper ist weniger abhängig von externen Ressourcen. So werden Stimmungsschwankungen vermieden und die allgemeine Aufmerksamkeit gestärkt.

Wie kurbelt man den Stoffwechsel wieder an?

Wie kurbelt man den Stoffwechsel wieder an?

Bei vielen Menschen in der westlichen Welt läuft der Stoffwechsel verhältnismäßig träge ab. Der Luxus, immer und überall essen zu können, hat dazu geführt, dass der Körper von den zugeführten Energien lebt, ohne dabei die Gespeicherten anzugreifen.

Wie kehrt man diese Bewegung um?

Wir haben 5 Tipps zusammengestellt, die dabei helfen, den Stoffwechsel anzuregen und den Körper in Bewegung zu bringen.

Tipp 1: Stress vermeiden

Die Grundlage für einen gesunden Stoffwechselablauf ist eine gewisse Ruhe. Ein aktiver Körper ist kein gestresster Körper.

Stress geht mit dem Anstieg des Cortisolspiegels einher. Cortison ist in vielerlei Hinsicht negativ für unsere Gesundheit. Vor allem aber lässt es uns falsche Entscheidungen treffen.

Wer während der Stoffwechsel Diät zu hohem Stress ausgesetzt ist, verliert die Kontrolle. Cortison stört die Verdauung und die Regeneration des Körpers. Um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen oder Stress von vornherein zu vermeiden, empfehlen wir ausreichend Schlaf und regelmäßigen Sport!

Tipp 2: Falsche Kalorienzufuhr abgewöhnen

Damit der Körper eigene Fettreserven angreift, müssen ihm Äußere verwehrt bleiben. Noch einmal, das heißt nicht, dass gehungert werden muss. Proteine halten den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle und damit das Hungergefühl.

Klassische Kohlenhydrate und Fette aus Zucker, Backwaren und jeglichem Fertigessen liefern zwar Energie, aber regen dabei den Stoffwechsel nicht an. Trotz der hohen Energiemenge bleiben wir träge, weil unsere inneren Abläufe nicht gefordert werden.

Nicht nur Energie ist für ein aktives Leben wichtig, sondern vor allem die Art und Weise der Energiegewinnung und Umsetzung.

Tipp 3: Proteine sind entscheidend

Eiweiße sind der richtige Energieträger während einer Stoffwechseldiät. Sie haben den besonderen Effekt, dass sie zusätzlich den Muskelabbau verhindern.

Wenn der Körper auf eigene Ressourcen zugreift, schließt das auch die Muskelmasse mit ein. Indem man für eine ausreichende Eiweißzufuhr sorgt, wird dieser Effekt verhindert. Die aufgenommenen Aminosäuren und Proteine kommen direkt im Muskelgewebe zum Einsatz. Bei ausreichend Sport führt dies sogar zu Muskelwachstum!

Dadurch, dass während der Diät Fett verbrannt wird, treten die aufgebauten Muskeln sogar noch stärker hervor. Aus diesem Grund ist die Stoffwechseldiät vor allem bei Sportlern beliebt.

Das Proteinlevel hochhalten

Um während der Diät also keine Muskeln abzubauen, sondern aufzubauen, ist Protein der Schlüssel. Eiweiße gibt es in vielen Nahrungsmitteln wie Fleisch, Fisch oder Milchprodukten. Selbst einige vegetarische Lebensmittel enthalten Eiweiß.

Im Alltag ist es nicht immer einfach, die nötige Eiweißmenge aufzunehmen. Eine einfache Lösung ist der Proteinshake. Proteinpulver kann man immer mit sich führen und als flüssiges Nahrungsmittel schnell und bekömmlich einnehmen. Wir empfehlen unseren Klassiker 100% Iso Whey Proteinpulver als Eiweiß-Snack für zwischendurch.

Pure Whey Zero

Tipp 4: Wasser trinken

Ein ganz einfaches Mittel, um den Stoffwechsel in Bewegung zu bringen, ist Wasser zu trinken. Viele unterschätzen die vitale Energie, die von ausreichender Wasserzufuhr ausgeht.

Stay Hydrated! Schon morgens sollte man einen Liter Wasser trinken. Die Abläufe im Körper werden natürlich in Gang gesetzt und wir werden wach, und das ohne Kaffee oder Stress!

Wer sich eiweißreich ernährt, sollte immer darauf achten, genug zu trinken. Zu viele Proteine belasten die Nieren. Um deren Arbeit zu erleichtern, hilft es, den Kreislauf mit Wasser in Bewegung zu halten.

Tipp 5: Thermo Drine

Thermo Drine ist unsere Antwort auf die Frage nach einem intensiven Lebensstil. Vor allem für das Training gibt Thermo Drine den extra Schub an Energie.

Zusammengesetzt aus grünem Tee, Koffein und vor allem L-Carnitin und Chrom, führt Thermo Drine zu Spitzenleistungen, indem es den Stoffwechsel in Bewegung bringt. Es führt dem Körper keine zusätzliche Energie zu, sondern fördert die Fähigkeit, eigene Reserven zu nutzen. In diesem Sinne empfehlen wir Thermo Drine fürs Training während einer Stoffwechsel Diät.

Formen der Stoffwechsel Diät

Formen der Stoffwechsel Diät

Zum Abschluss wollen wir noch zwei verschiedene Ansätze zum praktischen Einsatz der Stoffwechsel Diät vorstellen. Die ketogene Diät und das Intervallfasten bestehen beide auf dem Prinzip, das wir oben stehend zusammengefasst haben.

Ketogene Diät

Die ketogene Diät zielt darauf, den Körper in den Zustand der Ketose zu versetzen. In diesem verbrennt der Körper eigene Reserven. Anders als beim Fasten wird während der ketogenen Diät nicht auf das Essen verzichtet. Lediglich Kohlenhydrate werden auf ein Minimum gestrichen und durch Proteine ersetzt.

Mit der Zeit stellt sich der Stoffwechsel um und ein Großteil der Energie wird aus Reserven und nicht direkt aus der Nahrung gewonnen. In diesem Fall ist der Zustand der Ketose erreicht.

Intervallfasten

Beim Intervallfasten gewöhnt man seinen Stoffwechsel an bestimmte Intervalle, in denen gegessen oder gefastet wird.

Beliebte Intervalle sind die 16:8 und die 5:2 Methode. Bei Ersterem geht es darum, 16 Stunden am Tag zu fasten und die Nahrungsaufnahme auf die verbliebenen 8 Stunden zu beschränken. Die 5:2 Methode bezieht sich auf die sieben Tage einer Woche. An 5 Tagen darf so viel gegessen werden, wie man möchte, während an 2 Tagen der Woche die Nahrungsaufnahme auf ein absolutes Minimum beschränkt wird.

Wenn diese Intervalle konsequent durchgeführt werden, bringen sie den Stoffwechsel in Gang und fördern so die Verbrennung von Kalorien.


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Die beliebtesten Artikel

verwandte Artikel

NULL

verwandte Produkte